Versionsmanagement von Workflowmodellen

Die kommende Version 1.6.2 der Imixs Worklfow Engine wird die Verwaltung verschiedener Versionsstände eines Modells unterstützen. Dadurch ist es möglich Geschäftsprozesse in unterschiedlichen Versionen parallel zu betreiben. Gerade bei langlaufenden Geschäftsprozessen ist diese Funktion unabdingbar, um die Nachvollziehbarkeit eines Vorgangs bei gleichzeitiger Veränderung der betrieblichen Bedingungen zu gewährleisten.Ermöglicht wird dies durch die vom Imixs Modeller unterstützte Verwaltung von Versionsnummern.

imixs-modeller01

Durch die Vergabe einer Versionsnummer werden künftig alle Modell Objekte über das Attribut $ModelVersion gekennzeichnet.

Weist bei der Verarbeitung eines WorkItems dieses ebenfalls das Attribut $ModelVersion auf, versucht der IX JEE WorkflowManager das Workitem mit einem entsprechenden Versionsstand zu verarbeiten. Falls kein passender Versionsstand im WorkflowSystem verwaltet wird, greift der WorkflowManager automatisch auf den höchsten verfügbaren Versionsstand zu. Dadurch ist vor allem auch die Abwärtskompatibilität bestehender Systeme gewährleistet. Nach Erfolgreicher Verarbeitung wird ein Workitem immer mit dem zuletzt verwendeten Versionsstand gekennzeichnet.

EINSATZSZENARIEN

Durch die Unterstützung von Versionsständen der Modelle können verschiedene Szenarien abgebildet werden. So können wie bereits oben angesprochen künftig Geschäftsmodelle während der Laufzeit angepasst und verändert werden, ohne dass bereits laufende Vorgänge davon betroffen sind. Darüber hinaus ist auch eine automatische Aktualisierung eines Geschäftsprozesses jederzeit möglich. Über den Imixs Modeller können unterschiedliche Versionsstände eines Modells bequem über eine Versionsverwaltung wie z.B. Subversion oder CVS verwaltet werden.
Ein weiteres Einsatzgebiet sind komplexe Anwendungssysteme mit unterschiedlichen Geschäftsprozess- gruppen, die in Abhängigkeit eines Bearbeitungsstandes zum Einsatz kommen können. Hier steuert die Applikation durch Selektion einer bestimmten Modellversion das Verhalten eines Vorgangs.

ANFORDERUNGEN

Die Verwaltung unterschiedlicher Versionsstände ist aber der Imixs JEE Workflow Version 1.6.2 und Verwendung des Imixs Modellers ab der Version 2.2.5 sowie die Imixs Modeller Webservice Schnittstelle 1.3.1 verfügbar. Die Web Service Schnittstelle kann über den Updateservice problemlos aktualisiert werden. Eine Anpassung von Applikationen ist nicht erforderlich. Eine aktualisierte Version des Imixs JEE Admin Interfaces erlaubt darüberhinaus auch die Verwaltung von Modellversionen über einen Webbrowser.

Die Versionen werden ab November 2008 zur Verfügung gestellt.

 

Leave a Reply