Imixs-Workflow 3.4.0 mit neuer Rest API

In den letzten Tagen wurde die neueste Version von Imixs-Workflow freigegeben. Die Version 3.4.0 zeichnet sich vor allem durch die überarbeitete Rest API und mehreren Verbesserungen in der Core-API von Imixs-Workflow aus.

Das Ziel der Verbesserungen in der Rest API von Imixs-Workflow war es, Geschäftsprozesse noch einfacher für Rest-basierten Web Clients nutzbar zu machen. Gerade beim Einsatz von Single-Page-Application Frameworks wie Angular, Ember oder BenJS können mit Hilfe der neuen API nun Geschäftsanwendungen noch schneller und einfacher realisiert werden.  In Kürze wird mit Imixs-Script eine JavaScript Bibliothek für die einfache Anbindung von Imixs-Workflow in JavaScript Anwendungen veröffentlicht. Der Imixs-Admin-Client basiert bereits heute auf dieser neuen Technologie.

Neben den Verbesserungen in der Rest und Core API enthält das neue Release auch einige Bugfixes sowie Optimierungen im Bereich der Lucene basierten Suche und der Verwaltung von zeitgesteuerten Events über den Imixs-Workflow-Scheduler Service.

Imixs-Workflow ist nun voll JEE7 fähig und kann auf modernen Applikations Servern wie WildFly 9 problemlos und zuverlässig betrieben werden.

Mit der neuen Version können jetzt auch verschiedene Versionen eines BPMN Workflowmodells zur Laufzeit verwaltet werden. Der EJB WorkflowService verfügt über ein integriertes Versionsmanagement mit dem jetzt auch laufende Prozessinstanzen während der Laufzeit auf neuere Versionen eines Workflow Modells gehoben werden können. Dabei werden neue Modellversionen automatisch im Repository gesucht und Prozessinstanzen migriert, ohne dass hierfür Änderungen an der laufenden Applikation erforderlich sind.

Weitere Informationen über Imixs-Workflow finden sich auf der Projekt Seite und auf GitHub. Die Version 3.4 von Imixs-Workflow ist auch Bestandteil der Workflow Management Suite ‘Imixs-Office-Workflow‘.