Tag Archives: Java

Imixs tritt den Java EE Guardians bei!

Die Imixs Software Solutions GmbH sowie das  Open Source projekt Imixs-Workflow treten den Java EE Guardians bei.

Die Java EE Guardians sind eine Gruppe von unabhängigen Entwicklern und Unternehmen, die sich für die Weiterentwicklung von Java EE einsetzen. Das Ziel ist die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung bei der Entwicklung neuer Lösungen in den Bereichen Java, Java EE sowie effiziente IT Architekturen für Unternehmen.

Das Imixs-Workflow projekt unterstützt die Java EE Guardians mit einer Reihe von Artikeln rund um das Thema Java Enterprise Architektur und Microservices. Unter anderem haben wir dazu eine neue BPM Architektur für Microservices mit Hilfe des Java EE Stacks veröffentlicht:

Das Projekt Imixs-Workflow hat sich über mehrere Jahre entwickelt und folgt dem Java EE-Standard von Anfang an. Infolgedessen konnten wir mit einer stabilen Codebasis arbeiten und direkt von einer Vielzahl moderner Software-Konzepte profitieren. Einige Module innerhalb der Imixs-Workflow Engine sind seit Jahren gültig, andere Bereiche wurde durch die Einführung neuer und modernerer Sprachmitteln innerhalb der Java EE-Plattform kontinuierlich vereinfacht. Dadurch profitieren Entwickler, Community-Mitglieder als auch unsere Kunden von der nachhaltigen und modernen Java EE-Plattform.

Imixs Workflow 3.1.4 freigegeben

Mit der neuesten Version der Open Source Workflow Engine “Imixs Workflow” veröffentlicht das Projekt einen stabilen und skalierbare Framework für die Java Enterprise Architektur. Das neue Release enthält mehrere Bug Fixes und bietet neue Features und Funktionen.
Mit dem neuen Business Rule Plugin ist es nun möglich, eigene Geschäftsregeln in ein Workflow-Modell aufzunehmen. Geschäftsregeln können die Funktionalität eines Geschäftsprozesses auf verschiedene Arten erweitern. Imixs-Workflow ermöglicht es, eine Geschäftsregel in beliebigen Script Sprache – wie z.B: JavaScript Groovy Scala, JRuby oder Clojure – zu schreiben.

Darüber hinaus bietet die neue Version von Imixs Workflow nun eine neue Kalender basierte Version des Workflow Schedulers. Mit diesem Modul können Workflow Ereignisse zeitgesteuert ausgelöst werden. Durch eine neue Konfigurationsschnittstelle können diese Ereignisse in einem Kalender basierten Format erfasst werden. Dieses Verfahren ist bereits aus den chron-jobs von Linux bekannt und stellt eine flexiblere Möglichkeit dar Geschäftsprozesse zeitlich zu steuern. So können Workflows beispielsweise nur an Wochentagen oder zu bestimmten Uhrzeiten ausgelöst werden.
Neben verschiedenen kleineren Verbesserungen wurde auch das Exception Handling erweitert und angepasst. Damit lassen sich nun Geschäftsabläufe noch schneller implementieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.
Erfahren Sie mehr auf http://www.imixs.org

Imixs Workflow 3.1.1 finalisiert

Heute wurde die neue Version 3.1.1 der Imixs Workflow Engine freigegeben. Das Release enthält einige Bug Fixes und Erweiterungen in der Plug-In API. Mit der neuen Version werden jetzt auch HTML Mails unterstützt. Das Mail-Plugin wurde darüber hinaus erweitert, so dass Erweiterungen nun einfacher zu bewerkstelligen sind. Das Lucene Plug-In stellt nun die Möglichkeit bereit die Größe der Ergebnismenge einzuschränken.

Zusätzlich stellt das neue Release nun CDI Support für alle Workflow Plug-Ins zur Verfügung. Diese Erweiterung vereinfacht die Entwicklung eigener Plugins erheblich.

Die Imixs REST Service API verfügt über eine neue Post-Methode mit der Daten diekt im JSON Format weiter verarbeitet werden können. Diese Erweiterung kann auch in Verbindung mit dermImixs Script Modul genutzt werden.

Imixs API 2.1.2 und XML API 2.1.1 verfügbar

Die neuen Versionen der Imixs-Workflow API 2.1.2. und der XML API 2.1.1. sind nun verfügbar und stehen zum Download bereit.

Die beiden neuen Versionen verbessern die Stabilität und das Handling der Imixs Workflow API. Die Versionen enthalten verschiedene Verbesserungen im Bereich Fehlertoleranz und XML Binding. Es wird empfohlen vorallem in Verbindung mit der Imixs REST Sercice Schnittstelle auf diese beiden Releases zurückzugeifen.

Darüber hinaus stehen bereits die beiden neuen SNAPSHOT Releases 2.1.3 und 2.1.2 im Source Code Repossitory zur Verfügung.

BPM Lösungen mit Imixs Workflow

Das Imixs Workflow Projekt ist ein Open Source Projekt welches den Bau von Workflow Management Systemen (WfMS) bzw. Business Process Management Systeme – kurz BPM – erleichtert. Wesentlicher Bestandteil sind die Imixs JEE Workflow Komponenten. Diese können dazu verwendet werden BPM Lösungen auf Basis der Java EE Plattform zu bauen.

Das folgende Tutorial soll zeigen wie mit Hilfe von Eclipse, Glassfish und Maven eine Imixs BPM Lösung in wenigen Minuten erstellt werden kann. Continue reading BPM Lösungen mit Imixs Workflow

Imixs Workflow für Java Enterprise – Neue Version 1.6

Aktuell arbeiten wir an der neuen Version 1.6 der Imixs Workflow API wie auch der Imixs Workflow JEE  Implementierung.

Die neue Version beinhaltet nun einen eigenen Report Service. Der Report Service stellt ein mächtiges Feature bereit, welches dynamische Abfrage von Geschäftsprozessen erlaubt. Der Report Service wird mit den bestehenden Imixs REST Services verbunden so dass eine sehr einfache Anwendung von Reports gewährleistet ist.

Auch der Imixs Workflow Modeller wird um einen Report Editor erweitert der die Erstellung und Verwaltung von *.ixr files direkt in einem Eclispe Projekt erlaubt.

Insgesamt stellt das neue Release eine deutliche Erweiterung des IX Workflow dar. Der Source code der neuen Version 1.6 kann über das subversion repository in einer pre-beta Version abgerufen werden.

http://www.imixs.org

 

Workflow Anwendungen einfach Entwickeln mit Imixs Workflow

Ein neues dreiteiliges Tutorial zeigt wie schnell man mit Hilfe der Imixs Workflow Komponenten selbst eine lauffähige Workflow Anwendung realisieren kann. Das englisch sprachige Tutorial ist in drei Teile aufgeteilt:

Das Tutorial setzt Kenntnisse in der Java Programmierung voraus. Durch den Einsatz von Maven können aber auch Einsteiger schnell eine funktionierende Anwendung realisieren.

Über Fragen und Anregungen und Kommentare freuen wir uns natürlich.