Version 4.0.0 kurz vor der Veröffentlichung

Das neueste Major Release von Imixs-Workflow 4.0.0 befindet sich seit wenigen Tagen in der Betatest Phase und steht damit kurz vor der Veröffentlichung.

Das neue Release stellt eine deutliche Verbesserung in Bezug auf Performance und Stabilität dar. Durch die Überarbeitung des Datenbank-Schemas, sowie die neue Integration der Lucene-Suchtechnologie, ist das Open Source Projekt nun wesentlich schneller in eigene Projekte integrierbar.

Für Software-Unternehmen und größere Projekte bietet Imixs-Workflow damit ein enormes Potential im Bereich Agilität und Kostensenkung. Durch die Unterstützung des BPMN 2.0 Standards und dem Eclipse Tool Imixs-BPMN kann die Businesslogik einer Geschäftsanwendung flexibel und ohne aufwändiges Refactoring zur Laufzeit geändert werden.

RZ_IT_Business_Banner_234x60_animiert_01Die neue Version wird voraussichtlich im September 2016 veröffentlicht. Das Projekt ist auf GitHub vergübar. Die Community kann sich vom 04.10 – 06.10 auf der  IT & Business 2016 in Stuttgart  über die neue Architektur informieren.

Imixs-Office-Workflow auf der IT & Business 2016

Auf auf der IT & Business 2016 präsentieren wir in Stuttgart die neueste Version von Imixs-Office-Workflow.

Bildnachweis Messe Stuttgart
Bildnachweis Messe Stuttgart

Die IT & Business findet dieses Jahr vom 04.10 – 06.10. auf dem Messegelände der Messe Stuttgart statt. Unter dem diesjährigen Messe Motto “Neue Helden” präsentieren wir die aktuellste Version der Geschäftsprozess Managementlösung Imixs-Office-Workflow. Die Lösung richtet sich sich speziell an die Bedürfnisse von Firmen, die sich mit dem Thema Optimierung von Arbeitsabläufen im Unternehmen befassen. Die Open Source Lösung zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität bei der Gestaltung individueller Geschäftsprozesse aus. Für unsere Kunden bieten wir ein professionelles Servicekonzept zur Einführung und Betreuung dieser Workflow Lösung in klein- und mittelständischen Unternehmen an.

Auf der Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen können sich Besucher am Stand 1G33.2 der Imixs GmbH von den Vorteilen einer integrierten Prozessmanagementlösung informieren und sich für eine Live-Demo registrieren. So erfahren Unternehmen, wie man durch eine digitale Optimierung die betrieblichen Abläufe effizienter, einfacher, sicherer und kostengünstiger gestalten kann. Der praxisnahe Lösungsansatz steht dabei immer im Vordergrund. Weitere Informationen sowie eine kostenlose Besucherkarte können Sie gerne über unser Kontaktformular anfordern.

Neue Version von Imixs-BPMN freigegeben!

Imixs-BPMN ist nun in der Version 1.4.4 verfügbar. Das BPMN Tool mit dem sich speziell lang laufende Geschäftsprozesse entwickeln lassen, bietet verschiedene Verbesserungen und Neuerungen. So können mit der neuen Version zeitgesteuerte Ereignisse auf Basis von Werktagen modelliert werden. Dadurch können Eskalationen und Wiedervorlagen unter Berücksichtigung von Wochenenden durch die Imixs-Workflow Engine berechnet und ausgelöst werden.
Eine weitere Verbesserung stellt die neue Visualisierung von BPMN Task Objekten dar. Eigenschaften, die die Zugriffsrechte oder die Konfiguration von Formularbausteinen innerhalb einer Prozessinstanz betreffen, werden nun in Form von Info-Icons dargestellt.

Imixs-BPMN customtask

Darüber hinaus wurden einige Bugfixes durchgeführt, die eine bessere Integration mit dem Eclipse BPMN2 Projekt für das Mars Release erlauben. Vorbereitungen für das kommende “Neon Release” laufen bereits.

Die neue Version von Imixs-BPMN kann über den Eclipse Marketplace installiert werden. Weitere Informationen sind über die Imixs-Workflow Projekthomepage verfügbar. Für einen raschen Einstieg in die BPMN Modellierung lohnt auch ein Blick auf das Tutorial: “How to Create a Workflow Model“.

Imixs-Workflow auf Docker Hub!

Das Imixs-Workflow Projekt ist jetzt auch Teil von Docker. Auf Docker-Hub stellen wir ein erstes öffentliches Image für den Wildfly Application Server bereit. Dieses Image dient als Basis Container für alle künftigen Imixs Projekte welche in einem Docker Container betrieben werden können. Ein Beispiel hierfür ist die Geschäftsprozess-Management Plattform Imixs-Office-Workflow.

Erfahren Sie mehr über den Imixs/Wildfly Docker Container.

Mobile Belegerfassung per E-Mail

Imixs-Office-Workflow bietet jetzt die Möglichkeit über eine E-Mailschnittstelle Belege, welche per E-Mail an das Unternehmen gesendet werden – beispielsweise Eingangsrechnungen – direkt in einen Geschäftsprozess zu überführen. Über die Schnittstelle können E-Mails, die an die Open Source Workflow Management Lösung gesendet werden, automatisch verifiziert und anschließend nach individuellen Geschäftsregeln ausgewertet werden. Die E-Mail wird dabei automatisch archiviert und an den betreffenden Mitarbeiter oder eine Abteilung im Unternehmen weitergeleitet. Der Vorteil hier ist, dass die E-Mail nicht mehr wie sonst üblich im Mailsystem redundant abgelegt sein muss, sondern sofort nach Eingang in einen Workflow überführt wird. Dies erhöht nicht nur die Datensicherheit beim Umgang mit vertraulichen Unterlagen, sondern führt auch zu einer Zeit- und Kostenersparnis beim Umgang mit Belegen. Darüber hinaus bietet die Imixs E-Mail Schnittstelle auch die Möglichkeit Belege bereits von unterwegs aus per Smartphone zu scannen und an das Unternehmen zu senden. Diese sogenannte “Scan-to-E-Mail”-Funktion wird von modernen Smartphone Apps sowie von Scannern, wie sie häufig im Home-Offices vorhanden sind, unterstützt. Somit können Rechnungen, Spesenbelege, Reisekostenabrechnungen oder sonstige Belege dezentral und ortsabhängig erfasst und in den passenden Unternehmensprozess überführt werden.

Lesen Sie mehr über Imixs-Office-Workflow und die Belegerfassung per E-Mail.

Imixs-Workflow 3.7.0 freigegeben

In diesen Tagen wurde die neueste Version von Imixs-Workflow 3.7.0. final freigegeben. Die neue Version enthält eine Reihe von Erweiterungen:

  • Enhancement: Workflow Rest Service API unterstütz nun Fileuploads (Post request)
  • Enhancement: XMLItems unterützten nun Map und List Objekte
  • Enhancement: Über die Rest Service API der Imixs-Report Schnittstelle können nun in HTML Tabellen auch formatierte Werte ausgegeben werden
  • Enhancement: Der WorkflowKernel unterstützt ein erweitertes Logging für Follow-Up Activities
  • Enhancement: In BPMN Modellen können nun statische Usernamen und Gruppen hinterlegt werden
  • Enhancement: Der TinyMCE client wurde entfernt

Daneben enthält die neue Version folgende Bugfixes:

  • Bugfix: ItemCollection setItemValue – handle list with null values throws exception
  • Bugfix: FileUpload Controller is now thread/session safe
  • Bugfix: EntityService saveEntity fixed wrong datastsructure during multiple updates in one transaction
  • Bugfix: new Pug-In Exception when item tag is not closed in activity result

Die neue Version von Imixs-Workflow kann wahlweise über das Maven repository oder über GitHub heruntergeladen werden.

Imixs-BPMN – Update 1.4.2 veröffentlicht

Heute wurde die neuste Version des Imixs-BPMN Modellers in der Version 1.4.2 freigegeben. Das BPMN Modellierungswerkzeug für BPMN 2.0 bietet verschiedene UI Verbesserungen und basiert nun auf der neuesten Version des BPMN2 Plugins für das Eclipse Mars Release.

Imixs-BPMN unterstützt nun auch ein neues Feature zur Modellierung von Timer-Events auf Basis der Berechnung von Arbeitstagen. Dieses neue Modell Feature wird mit der in Kürze erscheinenden Version 3.7.0 der Imixs-Workflow Engine unterstützt.

Imixs-BPMN kann über den Eclipse Marketplace installiert werden, oder über die Imixs Update Site:
http://www.imixs.org/org.imixs.eclipse.bpmn2.updatesite/

Die letzte Version vom BPMN2 PLugin für Eclipse Mars kann über folgende URL installiert werden:
http://download.eclipse.org/bpmn2-modeler/updates/mars/1.2.3

Merry Christmas – Imixs-Workflow Version 3.5.0 freigegeben

Heute – kurz vor Weihnachten 😉 – haben wir die neueste Version der Open Source Workflow Engine ‘Imixs-Workflow 3.5.0’ freigegeben.

bpmn_example_06Die neue Version enthält einen verbesserten BPMN Parser. Mit diesem können nun BPMN 2.0 Link-Events sowie auch sogenannte ‘Shared-Events’ in einem Workflow Modell verwendet werden. Shared-Events reduzieren die Komplexität großer BPMN 2.0 Modelle und erhöhen die Transparenz von Geschäftsmodellen. Beispiele hierzu sind auf der Projektseite verfügbar.

Auch die Imixs-Rest API wurde verbessert. Der interne JSON Parser ist nun robuster beim einlesen nativer JSON Values. Die bietet besonders beim Einsatz der Imixs-Workflow Engine in gemischten Umgebungen Vorteile (z.b. PHP oder .NET).

Zu guter Letzt wurde auch das Imixs RulePlugin erweitert. Das RulePlugin unterstützt nun die Auswertung der Script Variable  ‘nextTask’. Diese Variable kann unter anderem dazu verwendet werden, Entscheidungstabellen innerhalb einer Geschäftsregel auszuwerten.

Die neue Version von Imixs-Worklfow ist über das zentrale Maven Repository verfügbar. Die Arbeit an der nächsten Version 3.6.0 hat natürlich schon begonnen 😉

Die Imixs Software Solutions GmbH wünscht auf diesem Weg der Community fröhliche Weihnachten!

Imixs-BPMN 1.3.0 veröffentlicht

Die neue Version 1.3.0 des BPMN Modellierungstools “Imixs-BPMN” wurde freigegeben. Das neue Release unterstützt das aktuelle Mars Release der Eclipse Plattform und bietet verschiedene Verbesserungen und Bugfixes. Die Zuweisung von Schreib- und Leserechten in einer laufenden Prozessinstanz wird jetzt mit der neuen Version deutlich verbessert. So können nun die ACL Einstellungen nicht nur auf Eventebene erfolgen, sondern auch direkt auf Prozessebene modelliert werden. Dadurch können Geschäftsprozesse mit unterschiedlichen ACL Einstellungen wesentlich schneller und übersichtlicher modelliert werden. Diese vereinfachte Art der Modellierung wird von der Imixs-Workflow Engine seit Version 3.4.0 unterstützt. Eine weitere Verbesserung stellt die Modellierung von Versionen innerhalb eines Prozessmodells dar. Damit lassen sich zu einer laufenden Prozessinstanz neue Versionen modellieren, die zum Beispiel durch die Imixs-Workflow Engine archiviert werden können. So kann vor allem in komplexen Geschäftsprozessen eine höhere Transparenz geschaffen werden.

Imixs-Workflow 3.4.0 mit neuer Rest API

In den letzten Tagen wurde die neueste Version von Imixs-Workflow freigegeben. Die Version 3.4.0 zeichnet sich vor allem durch die überarbeitete Rest API und mehreren Verbesserungen in der Core-API von Imixs-Workflow aus.

Das Ziel der Verbesserungen in der Rest API von Imixs-Workflow war es, Geschäftsprozesse noch einfacher für Rest-basierten Web Clients nutzbar zu machen. Gerade beim Einsatz von Single-Page-Application Frameworks wie Angular, Ember oder BenJS können mit Hilfe der neuen API nun Geschäftsanwendungen noch schneller und einfacher realisiert werden.  In Kürze wird mit Imixs-Script eine JavaScript Bibliothek für die einfache Anbindung von Imixs-Workflow in JavaScript Anwendungen veröffentlicht. Der Imixs-Admin-Client basiert bereits heute auf dieser neuen Technologie.

Neben den Verbesserungen in der Rest und Core API enthält das neue Release auch einige Bugfixes sowie Optimierungen im Bereich der Lucene basierten Suche und der Verwaltung von zeitgesteuerten Events über den Imixs-Workflow-Scheduler Service.

Imixs-Workflow ist nun voll JEE7 fähig und kann auf modernen Applikations Servern wie WildFly 9 problemlos und zuverlässig betrieben werden.

Mit der neuen Version können jetzt auch verschiedene Versionen eines BPMN Workflowmodells zur Laufzeit verwaltet werden. Der EJB WorkflowService verfügt über ein integriertes Versionsmanagement mit dem jetzt auch laufende Prozessinstanzen während der Laufzeit auf neuere Versionen eines Workflow Modells gehoben werden können. Dabei werden neue Modellversionen automatisch im Repository gesucht und Prozessinstanzen migriert, ohne dass hierfür Änderungen an der laufenden Applikation erforderlich sind.

Weitere Informationen über Imixs-Workflow finden sich auf der Projekt Seite und auf GitHub. Die Version 3.4 von Imixs-Workflow ist auch Bestandteil der Workflow Management Suite ‘Imixs-Office-Workflow‘.